Kulturtipps für Wiesbaden auf einkaufen-wiesbaden.de
Slider

 

Auswahl an Veranstaltungstipps und Events

Auf einen Blick: Heiße Veranstaltungstipps zu Events, Filme, Konzerte, Theater, Tanz und Feste in Wiesbaden bei einkaufen-wiesbaden.de


Tyll (Staatstheater) | Gut gegen Nordwind | Fastnachtsumzug | Die Tanzstunde  | My Fair Lady | Kleine Eheverbrechen | Führung in der Fasanerie  | Ausstellung: Lebensmenschen  | ProFamilia informiert | KrimiMärz Literaturhaus | Fütterung Fasanerie | THERMINE WIESBADEN | Wildpflanzen-Weiterbildung | Was das Nashorn sah, als … | Allgemeine Infos zu Bus, Bahn und Stadt Wiesbaden


Mo 17.02.2020
18:00 Uhr

Stummfilm mit Live-Musik: Der Golem, wie er in die Welt kam

D 1920, 80 Min., FSK: ab 0, Regie: Paul Wegener
Mit Paul Wegener, Albert Steinrück, Lyda Salmonova, Ernst Deutsch, Otto Gebühr
Live-Musik von und mit Uwe Oberg (Piano)

Als ein Edikt des Kaisers die Juden zum Verlassen der Ghettostadt auffordert, ist für Rabbi Löw die Zeit gekommen, nach Regeln magischer Überlieferungen aus Lehm die Gestalt des Golem zu formen, der zum Retter der Juden werden soll. Während Rabbi Löw zur Audienz am Hofe ist, verliebt sich der kaiserliche Bote, Graf Florian, in Löws Tochter. Aus Eifersucht setzt Famulus den Golem zu finsteren Zwecken ein.

Einer der großen Stummfilmklassiker, der zeigt, dass auch in Zeiten ohne digitale Technik faszinierende fantastische Werke mit verblüffenden Effekten entstanden, die vielleicht sogar noch etwas mehr die Fantasie des Betrachters anregen.

Faszinierend an Wegeners Film sind vor allem auch die Bauten, über die der Regisseur selbst sagt: ‚Es ist nicht Prag, was mein Freund, der Architekt Poelzig, aufgebaut hat. Sondern es ist eine Stadt-Dichtung, ein Traum, eine architektonische Paraphrase zu dem Thema Golem. Diese Gassen und Plätze sollen an nichts Wirkliches erinnern; sie sollen die Atmosphäre schaffen, in der der Golem atmet.

Öffnung: 18:00 Uhr

Karten: 8,00 €

Veranstaltungsort:
Caligari FilmBühne, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/31-3779, Fax: 0611/31-3961
Haltestellen
Dern’sches Gelände

Verkaufsstellen:
beim Veranstalter
E-Mail: caligari@wiesbaden.de
Öffnungszeiten:
Die Kinokasse im Caligari, Marktplatz 9, öffnet für den Vorverkauf (außer Filmfestivals) von 17 bis 20.30 Uhr.
Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930, Fax: 0611/1729-797, E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de
Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen.
April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Veranstalter:
DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Link: www.wiesbaden.de/caligari


Mi 19.02.2020
15:00 – 17:00 Uhr

Natur Atelier Geokultur – Stimme des Herzens

Verbundenheit zwischen Erde, Natur und Mensch
Mit der Erde leben – was heißt das eigentlich? Nicht „auf“ ihr leben, sondern „mit“ ihr!
Mit alten und neuen Werkzeugen erforschen wir sowohl unsere Einbettung im großen Rad des Lebens als auch unsere eigenen schöpferischen Kräfte.

Jeder Ort und jede Landschaft hat sich über Millionen von Jahren entwickelt und ist in Bezug auf die vitalenergetische Struktur aus den Elementen Feuer, Wasser Erde und Luft entstanden. Es wurden dadurch spezielle Pflanzengesellschaften und andere Lebewesen (Tiere, Mikroorganismen, Pilze, Steine …) angezogen, mit der Aufgabe diesen Ort weiterzuentwickeln. Jeder Ort, Platz, Landschaft wurde von der damaligen Kultur geprägt und gestaltet und wurde dadurch in seiner Entwicklung gefördert, erweitert, inspiriert, gehemmt, gestört, gedämpft.

In diesem Workshop erforschen wir mittels Achtsamkeits-, Wahrnehmungs- und Gaia Touch Übungen nach Marko Pogačnik die Elemente, die Landschaft, den Naturraum:

Preis: 15 € pro Veranstaltung
Anmeldung erforderlich!

Veranstaltungsort:
Konzertmuschel, Kurpark Wiesbaden
Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden

Veranstalter:
Naturlover

Link: https://www.naturlover.de/events


Mi 19.02.2020
20:00 Uhr

FUN Jazzquintett – „Jocus on Jazz“ – Konzert

Wie ein Chamäleon verändert sich die Musik von Fun immer wieder, indem neue Aspekte hinzugefügt und musikalische Ideen weiterentwickelt werden. Fetzige Swing-Bluesstücke und groovende Soul-Jazztitel gespickt mit anspruchsvollen Eigenkompositionen prägen das Programm dieser Band und ziehen das begeisterte Publikum in ihren Bann. Jo Flinner, begeisterter Organist, hatte die Idee. Zur Umsetzung kam ein zweites Harmonieinstrument, die Gitarre, dazu. Florian, ein junger, innovativer und virtuoser Gitarrist, hat wesentlich dazu beigetragen. Herausgekommen sind neue Kompositionen und Arrangements. Ein neuer Sound mit unterschiedlichen Facetten, präsentiert mit viel Spielfreude und Interaktion. Die Mitglieder der Band: Paolo Fornara (Sax, Flöte), Jo Flinner (Organ), Florian Hollingshaus (E-Gitarre), Markus Hofmann (E-Bass) und Günter Gessinger (Drums).

Veranstaltungsort & Veranstalter:
thalhaus Theater
Nerotal 18, 65193 Wiesbaden, Tel: 0611 / 1851267

Verkaufsstellen

TicketBox [Galeria-Kaufhof], Kirchgasse 28, 65185 Wiesbaden
Tel: 0611 / 172 9930, E-Mail: info@ticketbox-mainz.de
Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9.30 bis 18.30 Uhr, Sa 9 bis 16 Uhr

Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930, Fax: 0611/1729-797, E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de
Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen.
April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Wiesbadener Kurier, Langgasse 21, 65183 Wiesbaden, Tel: 0611/355-0

Link: https://www.thalhaus.de/


Fr 21.02.2020
19:30 Uhr

4. Konzert bei Henkell – Eternum Quartett (Saxophonquartett)

Mit dem Konzert des Eternum Quartetts klingt die Konzertsaison 2019/20 beschwingt aus. Die vier jungen Musikerinnen und Musiker gründeten ihr Ensemble 2015 während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und begeistern das Publikum seitdem mit ihrer frischen, energiegeladenen Art zu musizieren. Ein weiter musikalischer Horizont, abwechslungsreiche Programme und grenzenlose Spielfreude sind das Fundament, auf dem das Quartett seine Konzerte aufbaut. Dazu kommt ein intensiver Gedankenaustausch und stetige Probenarbeit, und daher ist es kein Wunder, dass der Formation im Herbst 2019 auch der Start ins internationale Konzertleben gelang. Dass dabei die Ernsthaftigkeit und der Wille, das eigene Können weiter zu vertiefen und zu perfektionieren, nicht nachgelassen hat, beweisen die Musikerinnen und Musiker durch die Seriosität, mit der sie ihr Repertoire erweitern und ihr Kammermusikstudium fortführen.

Öffnung: 18:30 Uhr

Karte inkl. VVG Kat 1 32,74
Karte inkl. VVG Kat 2 23,70
Karte inkl. VVG Kat 3 12,40
Karte inkl. VVG Kat 4 12,40

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Henkell & Co. Sektkellerei KG
Biebricher Allee 142, 65187 Wiesbaden, Tel: 0611/630

Verkaufsstellen:

Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930, Fax: 0611/1729-797, https://www.wiesbaden.de/t-info
Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen.
April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Link: http://www.henkell-freixenet.com/



21. + 22.02.2020
22. + 23.05.2020
19. + 20.06.2020

20:00 Uhr


Gut gegen Nordwind

Der Roman »GUT GEGEN NORDWIND« des österreichischen Autors Daniel Glattauer ist die moderne Version eines klassischen Briefromans und gilt als »einer der zauberhaftesten und klügsten Liebesdialoge der Gegenwartsliteratur«, wie Volker Hage imSPIEGEL (22.12.2006) schreibt. Hierfür wurde Glattauer 2006 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Die Bühnenfassung entwickelte der Autor gemeinsam mit Ulrike Zemme, der ehemaligen Dramaturgin des Wiener Burgtheaters.

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Kammerspiele Wiesbaden e.V.
Lehrstr. 6, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/98827340

Link: http://www.kammerspiele-wiesbaden.de/programm/gut-gegen-nordwind


21., 22., 23.02.2020
6., 7., 8., 20., 21., 22.03.2020

20:00 Uhr


Kleine Eheverbrechen von Eric-Emmanuel Schmitt

„Sieht man eine Frau und einen Mann vor dem Standesbeamten, sollte man sich fragen, wer von beiden der Mörder sein wird“, sagt er. „Ich liebe dich, und das tötet mich“, sagt sie.

Was, wenn ein Mann durch Gedächtnisverlust seine Frau nicht mehr wiedererkennt? Was, wenn sie etwas weiß, was er nicht wissen darf? Und was, wenn er weiß, daß sie weiß, was er nicht wissen darf? Ein Mann, eine Frau. Fünfzehn Jahre Ehe. Ein Spiel mit der Wahrheit und wie das so ist… jeder kennt nur seine eigene Wahrheit? Letztlich bleibt die Frage wer lügt hier und warum? Der Dialog der Eheleute ist ein Spiel, ein Spiel ums Erinnern und Vergessen, ein Spiel um Wahrheit und Lüge, eine Hassliebe prickeln bis zum Ende. Ein tolles Stück (übrigens auch ein erfolgreiches Buch) – spannend, intelligent, vielschichtig!

Es spielen: Patrick Twinem & Sigrid Siewior.

Öffnung: 19:00 Uhr

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Akzent-Theater, Rheinstr. 60, 65185 Wiesbaden

Link: http://www.akzent-theater.de


22.02.2020
14:00 – 15:30 Uhr

Öffentliche Führung: Waldarbeit und Pferdeschweiß im Park von Schloß Freudenberg

Man sieht es Quoli an, dass er schwere Arbeit liebt. Erst wenn der pfundige Wallach sich richtig ins Zeug legen darf, fühlt er sich wohl. Vom 08. Februar bis zum 22. Februar 2020 wird das Team von Schloß Freudenberg dafür sorgen, dass es um Quolis Wohlbefinden bestens bestellt ist: Er ist eingeladen, sich bei der anstehenden Hege und Pflege der Landschaft rund um Schloß Freuden-berg mit all seinen Kräften als sogenanntes Rückepferd einzubringen. Dafür kommt er eigens aus dem französischen Flandern angereist.
Bernhard Stichlmair, Leiter „Erfahrungsfeld Landschaft“, berichtet: „Quoli ist ein Rassepferd, ein Vertreter der Boulonnais. Wie die meisten Boulonnais ist er ein Schimmel, hat einen langen Atem, verfügt über viel Kraft und eine große Ausdauer – und ist als Rückepferd bei der Waldarbeit sehr geschickt. Im Rahmen unseres Projekts ‚Waldarbeit und Pferdeschweiß‘ spannen wir ihn täglich an und holen gemeinsam mit jedem, der unserer Einladung zum gemeinsam Tätig-Sein folgt, das Holz aus dem Schloßpark, das infolge von Sicherheitsfällungen hier zum Liegen gekommen ist. Das Bergen von Holz mit Pferdestärken ist eine umweltschonende Methode der Forstarbeit: Pferde arbeiten leise, belasten den empfindlichen Waldboden kaum, verbrauchen weder Öl noch Diesel. Sie lehren uns Aufmerksamkeit und Achtsamkeit.“
Insbesondere Kindergartengruppen, Schulklassen und Familien, aber auch einzelne Jugendliche und Erwachsene können an Werk- und Wirkstätten sowie Führungen mit Quoli teilnehmen

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Schloss Freudenberg
Freudenbergstr. 220, 65201 Wiesbaden-Dotzheim
Tel: 0611/4110141, Fax: 0611/9410726, E-Mail: kontakt@schlossfreudenberg.de

Link: https://www.schlossfreudenberg.de/


Sa 22.02.2020
16:30 Uhr

Vortrag: Künstler in Wiesbaden im 19. Jahrhundert

In einer Bild-Präsentation wird Frau Dr. Streich einen Überblick über die vielschichtige Gemeinschaft der Künstler in Wiesbaden des 19. Jahrhunderts im Bereich Malerei, Kunsthandwerk und Musik geben, die Bekanntheit auch über die Grenzen der Stadt erlangte. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort:
Casino-Gesellschaft, Herzog-F.-A.-Saal
Friedrichstr. 22, 65185 Wiesbaden, Tel: 0611/3609300

Veranstalter:
Mittelrheinische Gesellschaft zur Pflege der Kunst

Link: http://www.mittelrheinische.de/


Sonntag, den 23.02.2020
13:11 Uhr


Der Wiesbadener Fastnachtsumzug

Am Fastnachtsonntag, 23. Februar, wartet wieder der über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Wiesbadener Fastnachtsumzug. Los geht es in guter Tradition um 13.11 Uhr am Elsässer Platz. Von dort bahnt sich der Umzug seinen Weg durch die Innenstadt, vorbei am Rathaus und an knapp – 2019 waren es über 400.000 – Närrinnen und Narren am Straßenrand.

Der Zug wird gegen 15 Uhr vor dem Rathaus angekommen. Die Rathaustreppe steht allen Närrinnen und Narren – nach dem Motto „Wer zuerst kommt …“ zur Verfügung. Im Rathaus findet keine Fastnachtsparty statt, da nach dem Zug „Uff de Gass“ gefeiert wird. Das Rathaus ist jedoch ab 14.11 Uhr geöffnet, um sich aufzuwärmen, die Toilette zu besuchen und Getränke zu kaufen; der Verkaufserlös dient wieder der Finanzierung des Fastnachtssonntagszugs. Nach der letzten Zugnummer feiert die DACHO die Straßenfastnacht mit Musik und Verkaufsständen auf dem Schlossplatz.
Zugstrecke Wiesbadener Fastnachtsonntagszug

Zugaufstellung Elsässer Platz
Klarenthaler Straße
An der Ringkirche
Rheinstraße
Wilhelmstraße
Taunusstraße
Kranzplatz / Georg-August-Zinn-Straße
Langgasse / Webergasse
An den Quellen
Schlossplatz – Hessischer Landtag und Marktkirche
Wiesbadener Rathaus
Dern’sches Gelände
Friedrichstraße
Schwalbacher Straße
Bleichstraße
Bismarckring – 1. Ring
Zugabnahme durch den Zugmarschall – Ecke Bismarckring und Dotzheimer Straße
Dotzheimer Straße
Klarenthaler Straße
Elsässer Platz


23.02.2020
27.03.2020
25.04.2020
05.06.2020
07. + 13. + 27.06.2020

19:30 – 22:30 Uhr


My Fair Lady

Der Broadway-Klassiker »My Fair Lady« bringt George Bernard Shaws Satire »Pygmalion« zum Singen und Tanzen. Die Grundlage ist ein alter Mythos: Ein Mann schafft sich ein weibliches Idealbild nach seinen Vorstellungen – doch was, wenn sich dieses Wesen selbständig machen will? Sprachforscher Henry Higgins sieht im Straßenslang der jungen, ungebildeten Eliza zunächst nur eine wissenschaftliche Herausforderung und macht sie zum Objekt einer Wette unter Freunden. Kaum kann Eliza »Es grünt so grün …« tadellos aussprechen und geht damit auf dem Ball als feine Dame durch, so hat sie ihren Nutzen für ihn verloren. Oder sind die Grenzen zwischen oben und unten, Macht und Ohnmacht, Mann und Frau doch endgültig verschoben?

In der Inszenierung am Hessischen Staatstheater Wiesbaden werden – wie in der MY FAIR LADY-Uraufführung in New York (1954) – die Hauptrollen von Schauspielern verkörpert.

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Hessisches Staatstheater, Großes Haus, Christian-Zais-Straße 3, 65183 Wiesbaden
E-Mail: vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de

Link: https://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm/spielplan/my-fair-lady/


Mo 24.02.2020
13:00 – 17:00 Uhr

Offene Kurhaus-Orgel
kurze klassische und populäre Musikstücke und Improvisationen;

die Saaltüren bleiben geöffnet

Die Organisten des Vereins, Thomas Schermuly, Evert Groen, Manuel Pschorn u. A. werden das Instrument spielend demonstrieren. Die Tür zum Orgelraum wird geöffnet; man kann das Instrument von innen sehen und hören. Die Führungen übernimmt der Kurator Friedhelm Gerecke.

Hinweis: Eintritt frei

Veranstaltungsort:
Kurhaus – Friedrich-von-Thiersch-Saal
Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden

Verkaufsstellen:
Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930, Fax: 0611/1729-797, https://www.wiesbaden.de/t-info
Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen.
April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Veranstalter:
Förderverein Kurhausorgel e.V.
Kolberger Str. 2, 65191 Wiesbaden, Tel: 0611/ 1899 225

Link: http://www.kurhausorgel.de/


Mi 26.02.2020
19:00 Uhr

Jüdischer Humor | Darüber lacht der Rabbi – As der Rebbe lacht

Humor nimmt im Judentum eine zentrale Rolle ein. Er ist nicht nur sprachliches Stilmittel der Thora, sondern auch pädagogisches Konzept im Talmud. Historisch diente er oft als Katalysator, um mit Antisemitismus, Unterdrückung und Zensur umzugehen.

Anhand von Beispielen aus der Schrift und einer Vielzahl jüdischer Witze versucht Rabbiner Soussan einen Einblick in dieses schier grenzenlose Gebiet jüdischen Selbstverständnisses zu geben.

Rabbiner Julian-Chaim Soussan ist Rabbiner der jüdischen Gemeinde Frankfurt a. M. und Vorstandsbeirat der orthodoxen Rabbinerkonferenz.

5 € | Anmeldung erforderlich: lehrhaus@jg-wi.de
Kostenfrei für Schüler*innen und Studierende

Veranstaltungsort:
Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Friedrichstr. 31-33, 65185 Wiesbaden

Veranstalter:
Jüdisches Lehrhaus Wiesbaden

Link: https://www.jg-wi.de/blog/juedischer-humor-darueber-lacht-der-rabbi-as-der-rebbe-lacht/


Do 27.02.2020
19:30 – 22:30 Uhr

Let’s Uncork

MIT DEM TEAM VON MICHAEL KIETZMANN VOM VINO DELLA CASA
Wer seinen Wein nicht allein trinken möchte, der bringt ihn einfach mit: Bei LET’S UNDCORK by VINO DELLA CASA wird gemeinsam mit Michael Kietzmann entkorkt, verkostet, analysiert und besprochen, was von den Teilnehmern mitgebracht wird. Dabei ist es egal, ob es sich um eine Rarität aus Großvaters Weinkeller, die Entdeckung aus dem letzten Urlaub oder den heißen Tipp vom Discounter handelt – alles ist erlaubt. Hauptsache ist, dass jeder Teilnehmer eine Flasche Wein für die gemeinsame Verkostung dabei hat. Für weitere Verkostungsweine sorgt Michael Kietzmann aus seinem exklusivem Wein-Regal und für die Grundlage des Weingenusses sorgt das Team vom LOFTWERK mit kleinen, feinen Snacks.

LET’S UNCORK – immer wieder neu und immer einmalig! Ein kurzweiliger Wein-Abend in lockerer Lounge-Atmosphäre, der garantiert einige Überraschungen zu bieten hat.

Einlass: ab 19:00 Uhr

Preis: 35 € pro Person
Im Preis enthalten:
Moderation & Analyse der mitgebrachten Weine
Verkostungsweine
Bewertungsbögen
kleine, feine Snacks

Im Preis nicht enthalten:
mitgebrachte Weine

Begrenzte Teilnehmerzahl – FÜR DIESE VERANSTALTUNG IST EINE ANMELDUNG ERFORDERLICH.

Wir haben Ihr Interesse geweckt, und Sie möchten gern an dieser Veranstaltung teilnehmen? Dann melden Sie sich gleich an.

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Loftwerk – Anja Roethele
Langgasse 20, 1.Obergesch, 65183 Wiesbaden

Link: https://www.loftwerk-roethele.de/kunstundgenuss/uncork-vino-della-casa


Fr 28.02.2020
20:00 – 22:00 Uhr


Blasebalk trifft Brustklavier – Konzert

Akkordeon Quintett verführt durch fünf Jahrhunderte
Das Akkordeon, wie wir es heute kennen, wurde eigentlich erst 1889 in der Stadt der Liebe erfunden und zum erstem Mal bei der Eröffnung der Weltausstellung in Paris zusammen mit dem Eiffelturm vorgestellt. Die Musik, welche an diesem Abend gespielt wird ist viel älter und auch viel jünger. Einer der vielen Widersprüche, die diesen musikalischen Abend umspannen.

Und was haben überhaupt eine Konzert-Akkordeonistin, ein Fluglotse, ein Bauingenieur, eine Heilpraktikerin und eine Betriebswirtin gemeinsam? Natürlich die Liebe zu schwarzen und weißen Tasten rechts und unzähligen kleinen runden Knöpfen links. Diese fünf Freunde reisen mit ihrem Publikum durch fünf Jahrhunderte vom „Frühbarock“ bis zur Moderne:

Herzergreifende Musik – traditionell und unkonventionell – werden vom talentierten Quintett Accento konzertant auf die Bühne gebracht. Mal piano, mal über 110 Dezibel, aber auf jeden Fall atemberaubend verzaubern die Meisterschüler des vor wenigen Jahren verstorbenen Dietmar Walther an diesem Abend das Publikum. Denn das Akkordeon ist nicht das Klavier des armen Mannes, sondern ein tragbarer Flügel: cool und edel zugleich.

Veranstaltungsort:
Tattersall, Lehrstraße 13, 65183 Wiesbaden

Veranstalter:
kuenstlerhaus43
Obere Webergasse 43, 65183 Wiesbaden, Tel: 0611/1724596

Link: https://kuenstlerhaus43.de/event/blasebalk-trifft-brustklavier/


28.02., und
03.04.2020

15:30 – 17:00 Uhr


Naturforscher in der Fasanerie

Jeden zweiten Freitag treffen wir uns als Gruppe und erforschen die Natur in und um die Fasanerie.
Wir werden Tiere füttern, Pflanzen erforschen und auch handwerklich tätig werden.
Geeignet für Kinder im Grundschulalter
Kostenbeitrag: 25,- € (5 Termine a 5,- €)
Anmeldung und Rückfragen: Carolin Dreesmann, carolin.dreesmann@biotopics.de

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Tier- und Pflanzenpark Fasanerie
Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden
Tel: (0611) 4090770, Fax: (0611) 31-4936

Link: https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/freizeit/natur-erleben/tierpark/fasanerie.php


Sa 29.02.2020
11:00 – 14:00 Uhr

Kleidermarkt des Lions-Clubs

Verkauf von hochwertiger Second-Hand-Kleidung für Damen und Herren sowie von Neuware bekannter Marken zu günstigen Preisen
Verkauf von Belegten Brötchen, Kaffee, Sekt etc.
Der Erlös dient einem sozialen Zweck zur Förderung von jungen Menschen in der Region.
Kostenlose Parkplätze vorhanden
Buslinien: 23, 24, 27, 45, 47, 39

Veranstaltungsort:
Haus der Vereine Dotzheim
Im Wiesengrund 14, 65199 Wiesbaden

Veranstalter:
Lions-Club Wiesbaden-Kochbrunnen

Link: https://lions-wiesbaden.de/


Sa 29.02.2020
14:00 – 16:00 Uhr

Kreativ- und KIndersachenflohmarkt

Unser Kindersachenflohmarkt findet Samstag, den 29.02.2020 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der KITA Tandem (Albert-Schweitzer-Allee 46, 65203 Wiesbaden-Biebrich) statt. Anmeldung unter Tel: 0176/24195433 oder per E-Mail: flohmarkt-kita-tandem@web.de . Die Tischgebühr beträgt 12 Euro oder 6 Euro und einen selbstgebackenen Kuchen. Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen, frischen Waffeln und alkoholfreien Getränken ist natürlich gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Veranstaltungsort & Veranstalter:
KITA Tandem
Albert-Schweitzer-Allee 4, 65203 Wiesbaden


01.03.2020
17:00 Uhr


Mozart Piano Quartett

Gegründet vor 20 Jahren, verbindet das Mozart Piano Quartett mit Paul Rivinius (Klavier), Mark Gothoni (Violine), Hartmut Rohde (Viola) und Peter Hörr (Violoncello), vier internationale Solisten und Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, darunter des ARD- Wettbewerbs München, des Deutschen Musikwettbewerbs, des Scheveningen International Competition und des Naumburg Competition, New York.

Dass diese allesamt international gefragten Musiker sich zu regelmäßigen Gipfeltreffen des kammermusikalischen Zusammenspiels verabreden, ist ein Glücksfall. Zum Jahreswechsel 2017/18 erschien bei MDG Gold eine CD mit Werken von Hendrik Georg Witte, einem bedeutenden Komponisten der Brahmszeit.

Die Quartette von Gustav Mahler und Robert Schumann machen diesen Konzertabend zu einem romantischen „Highlight“!

Programm:

Werke von Gustav Mahler, Georg H. Witte und Robert Schumann

Hinweis: Um 16.30 führt Ib Hausmann mit den Künstlern ein Einführungsgespräch

Karten: 21,,69 – 37,22 €

Verkaufsstellen:
https://www.eventim-light.com/de/a/5ce52ef7cef95600013a7b9d/e/5d49bd5845002b0001496a13/

Veranstaltungsort:
Casino-Gesellschaft, Herzog-F.-A.-Saal
Friedrichstr. 22, 65185 Wiesbaden, Tel: 0611/3609300

Veranstalter:
Die Kammermusik

Link: https://casino-gesellschaft.de/veranstaltungen/kammerkonzert.html


So 01.03.2020
18:00 Uhr


KrimiMärz: Ingrid Noll liest „Goldschatz“

Zusammen mit vier Freundinnen und Freunden zieht Beatrix in das alte Bauernhaus, das ihre Tante Emma hinterlassen hat. Die alternative Studenten-WG schwört dem Konsum ab und will der Wegwerfgesellschaft zeigen, dass es auch anders geht. Das Haus ist renovierungsbedürftig, aber zum Renovieren fehlt den Fünfen das Geld. Immerhin findet sich beim Ausmisten so manches, was sich zu Geld machen lässt. Aber auch menschliche Knochen im Gemüsegarten. Und schließlich ein Goldschatz. Den beansprucht aber auch der kauzige alte Nachbar für sich. Schon bald geraten die Ideale der WG-Bewohner ins Wanken – mit tragischen Folgen.

In gewohnt witzig-ironischem Ton konstruiert Ingrid Noll in ihrem neuen Roman ein gesellschaftskritisches Experiment. Geheimnisse, Lügen und der Goldschatz machen es den fünf Konsumverweigerern schwer, den Verlockungen des Kommerz’ zu widerstehen.

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Großmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. 2005 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Preis für ihr Gesamtwerk, 2016 wurde sie zur Ehrenkommissarin der Bonner Polizei ernannt.

Moderation: Thomas Koch (SWR)

Karten:
2-er Kombiticket (nur in der T-Info) 15,79
3-er Kombiticket (nur in der T-Info) 21,44
Ermäßigter Preis inkl. VVG 9,00
Normalpreis inkl. VVG 10,14

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Literaturhaus Villa Clementine
Frankfurter Str. 1, 65183 Wiesbaden, Tel: 0611 31-5745, E-Mail: literaturhaus@wiesbaden.de
Haltestellen Wilhelmstraße

Verkaufsstellen:
Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930, Fax: 0611/1729-797, https://www.wiesbaden.de/t-info
Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen.
April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Link: http://www.wiesbaden.de/literaturhaus


Mo 02.03.2020
11:00 Uhr

Richtig schenken und klug vererben

Warum ist das Berliner Testament meist falsch?
Wie vermeide ich Erbschaftsteuer und Pflichtteil?
Wie vererbe ich in der Familie ohne Streit?

In diesem Vortrag wird Fachanwalt Wolfram Batzner anhand von Beispielfällen verständlich und unterhaltsam aufzeigen, wie richtig vererbt und verschenkt werden kann.
Hinweis:
Der Vortrag ist kostenlos und ohne Anmeldung

Veranstaltungsort:
Kurhaus – Fjodor-Dostojewski-Saal
Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden

Veranstalter:
Rechtsanwalt Wolfram Batzner, Fachanwalt für Erbrecht

Link: www.anwalt-batzner.de


Di 03.03.2020
Di 07.04.2020

14:00 – 14:30 Uhr


Kommentierte Fütterung

Jeweils am 1. Dienstag im Monat wird eine einzelne Tierart in den Fokus gesetzt. Ein Tierpfleger füttert die Tiere, währenddessen ein Naturpädagoge die Fütterung kommentiert, zur Tierart informiert und offen für Fragen ist.
Keine Kosten, Spenden erwünscht |
Rückfragen: Christian Klaproth, 0611 409077-15, fasanerie@wiesbaden.de

Veranstaltungsort & Veranstalter
Tier- und Pflanzenpark Fasanerie
Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden
Tel: (0611) 4090770, Fax: (0611) 31-4936

Link: https://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/freizeit/natur-erleben/tierpark/fasanerie.php


04.03.2020
01.04.2020

17:30 – 19:00 Uhr


Pro Familia informiert

Mutterschutz, Elterngeld und Elternzeit, dies sind Themen zu denen werdende Eltern häufig Fragen haben. Im Rahmen eines Informationsabends besteht die Möglichkeit sich zu informieren, Fragen zu stellen und gegebenenfalls Unklarheiten auszuräumen.

Anmeldung wiesbaden@profamilia.de oder 0611-376516

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsort & Veranstalter:
pro familia, Langgasse 3, 65183 Wiesbaden

Link: https://www.profamilia.de/


Mi 04.03.2020
19:30 – 21:30 Uhr

Ton ab 2020: Tom Woll „Die Kichererbse“

Tom Wolls großes Vorbild ist Heinz Erhardt. Er hat ihn inspiriert, den Gedichtband „Die Kichererbse” – Limericks & Nonsens-Lyrik, zu schreiben, unter anderem mit der Geschichte: „Dem Zwerch war kalt, er fror so sehr – ein Zwerchfellmantel musste her.“ Das Buch ist Ende 2019 mit Illustrationen von Michi Schmitt erschienen.

Tom Woll ist 1950 in Saarbrücken geboren, lebt von der Musik seit seinem 18. Lebensjahr und wohnt seit 1966 in Wiesbaden. Studium der Kunst und Musik in Frankfurt / Main. Tom Woll spielt Gitarre und Ukulele und gibt auf beiden Instrumenten Unterricht. Er spielt in verschiedenen Bands, z. B. „Tom Woll Band”, „Midnight Mover“ sowie „Cotton Club Band“ und tritt als Solo-Musiker auf. Musikalische Einflüsse: Peter Green, J.J. Cale, Wes Montgomery, Kenny Burrell, Django Reinhardt, James Brown, ZZ Top.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit Geschichten und Musik!
Hinweis: Freie Platzwahl
Öffnung: 19:00 Uhr

Karte: 7,00 €

Veranstaltungsort:
Kulturforum, Eingang Friedrichstraße
Friedrichstr. 16, 65185 Wiesbaden
Tel: 0611/31-3031, Fax: 0611/31-3918

Verkaufsstellen:
Abendkasse / vor Ort

Veranstalter:
Kulturamt und Wiesbadener Musik- & Kunstschule e.V
Schillerplatz 1-2, 65185 Wiesbaden, Tel: 0611/313641

Link: http://www.tomwoll.com/


Do 05.03.2020
19:00 – 23:00 Uhr

ALLES FÜR DEN MANN MIT STIL – ALLES, WAS FRAUEN AN MÄNNERN LIEBEN

Alles, was IHN besonders macht – es riecht nach Leder, Rasierwasser, Tabak, Whisky, Holz und Natur – es riecht nach MANN. Finden Sie im LOFTWERK Freude am Fühlen, Sehen und Anfassen schöner Dinge im Accessoirebereich für lässiges Everyday, Mode, Lifestyle und noch mehr – ein ganz sinnliches Erlebnis. Stilvolle Besonderheiten mit ganz viel Individualität – ganz für IHN persönlich. Nicht nur Männerherzen werden höher schlagen bei dieser einmaligen Auswahl an feinen Dingen, die die Vielfalt des Mannes unterstreicht. Auch Frauen lieben es, für Ihre Männer einzukaufen und finden an diesem Abend reichlich Inspiration und Gelegenheit.

Die ersten 50 Gäste erhalten unseren begehrten FOR HIM BAG mit Black Box Men, Magazinen und diversen Überraschungen rund um den MANN. Lassen Sie sich verführen, überraschen und begeistern – FOR HIM!

PROGRAMM-DETAILS:
Eintritt frei

Das erwartet Sie:
• Aussteller zu den verschiedensten Themen
• Sektempfang
• FOR HIM BAG für die ersten 50 Gäste
• kleine Häppchen

Es ist keine Anmeldung erforderlich!

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Loftwerk Anja Roethele, Langgasse 20, 1.Obergesch
65183 Wiesbaden

Link: https://www.loftwerk-roethele.de/kunstundgenuss/männer-%20for-him


Do 05.03.2020
20:00 Uhr

Sebastian Krämer „25 Lieder aus 25 Jahren“ – Klavierkonzert

Wie Tom Sawyer quicklebendig der eigenen Beerdigung beizuwohnen: solches bleibt den meisten versagt. Bühnenkünstler erfüllen sich diesen schaurigen Traum, indem sie pünktlich zum Burn out mit einem Best of-Programm die Stätten ihres früheren Wirkens beehren. Aus den Tiefen der Biographie werden relative Erfolge zusammengeklaubt. Ein wenig, aber auch nicht allzu viel anders verhält es sich mit Sebastian Krämer, der bisher wirklich nicht mehr aus seinem Leben gemacht hat, als Lieder zu schreiben und zu singen …Es läßt sich ja nicht bestreiten, daß er seit nunmehr mindestens 25 Jahren (eine grobe Schätzung) auf der Bühne steht. Und bevor ihm schon wieder etwas neues einfällt, was das Ausmaß des bisher angewachsenen Werkes ins endgültig Unüberschaubare treibt, ergreift er die Gelegenheit, die Magie dieser halbrunden Zahl werbetechnisch auszuschlachten und ein paar Abende nur mit einer Auswahl von alten und noch älteren Songs ohne thematisch-programmatischen Bogen zu gestalten. Streng genommen ist es kein Best of, eher sind es einfach irgendwelche 25 Lieder aus irgendwelchen 25 Jahren aus dem Schaffen von Sebastian Krämer. Ein Bühnenabschied ist bei dem Mann so bald nicht zu befürchten, aber vielleicht ein Abschied von den meisten dieser Lieder, die fortan andere singen sollen. Sebastian Krämer wurde 1975 in Ostwestfalen geboren, wo er bereits als Schüler seine Bühnenkarriere startete. Heute lebt der Chansonnier in Berlin und ist laut stilbruch, dem Kulturmagazin des RBB Fernsehens, »der größte Kleinkünstler Deutschlands«. Er gewann in seiner fünfundzwanzigjährigen Karriere nahezu alles was es im deutschsprachigen Raum für einen Chansonnier und Wortkünstler zu holen gibt: u.a. den Deutschen Kleinkunstpreis, den Deutschen Kabarettpreis und die Deutsche Meisterschaft im Poetry Slam. 2017 folgten der Deutsch-Französische Chansonpreis, sowie der Deutsche Musikautorenpreis der GEMA. Kurt Krömer outete sich als Fan: »keiner spickt seine Chansons so mit Morbidität, Charme und vor allem mit hinterfotzigem Humor Güteklasse A.« Auch Comedian Oliver Polak konnte seine Sympathie schwer verbergen: »Der krasseste lebende Songwriter, den es gibt, und… ein Genie!«

Veranstaltungsort & Veranstalter:
thalhaus Theater
Nerotal 18, 65193 Wiesbaden, Tel: 0611 / 1851267

Verkaufsstellen:
TicketBox [Galeria-Kaufhof], Kirchgasse 28, 65185 Wiesbaden, Tel: 0611 / 172 9930,
https://www.ticketbox-wiesbaden.de ,
Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.30 bis 18.30 Uhr, Sa 9 bis 16 Uhr

Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930, Fax: 0611/1729-797, https://www.wiesbaden.de/t-info
Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen.
April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Link: https://www.thalhaus.de/


Do 05.03.2020
20:00 – 22:00 Uhr

„Klassik im Klub“ – Ein ungewöhnliches Duo: Violine und Akkordeon

Ungewöhnliche Duos gestalten 2020 die Konzerte in der Reihe „Klassik im Klub“.
Zum zweiten Mal im Studio ZR6 freuen wir uns auf Maria Wehrmeyer (Violine) und Julius Schepansky (Akkordeon), am 5. März, 20 Uhr. Obwohl erst 19 und 21 Jahre alt sind beide Musiker bereits mit diversen nationalen und internationalen Preise ausgezeichnet worden. Sie wurden ebenfalls in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. Maria, 2000 in Berlin geboren, begann im Alter von vier Jahren Violine zu spielen und gab mit neun Jahren ihr erstes Orchesterdebüt. Sie zeichnet sich unter den jungen Violinisten ihrer Generation nicht nur durch ein profundes Musikverständnis aus, sondern durch die Breite ihres Repertoires, ihre Aufgeschlossenheit gegenüber der zeitgenössischen Musik und Neugier gegenüber neuen Konzertformaten. Julius, 1998 geboren, erhielt seinen ersten Akkordeonunterricht mit sieben. Ein wichtiger Bestandteil seiner künstlerischen Arbeit liegt in der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik sowie der Improvisation. Als Jazz­pianist komponiert er eigene Werke.
Konzerte führten den jungen Akkordeonisten und Pianisten nach Indonesien, Italien, Japan, Luxemburg, Norwegen, Russland, Senegal, Spanien und Tschechien. Er spielte u. a. in der Laeizshalle Hamburg und der Kölner Philharmonie.

Erleben Sie ein ausgezeichnetes Duo, dass Sie mit ihrer Einfühlsamkeit und wunderbarem Klang verzaubern wird. Die Musiker moderieren das variantenreiche Programm, das Anfang Januar bekannt gegeben wird.

VVK: 13 € (zzgl. Gebühren, Ticketbox e. Kfr., Kirchgasse 28, Wiesbaden)
VVK: 13 € (zzgl. Gebühren, Wiesbaden Tourist-Information, Marktplatz 1, Wiesbaden)
Öffnung: 19:00 Uhr

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Studio ZR6 – Kulturverein e.V., Zietenring 6, 65195 Wiesbaden

Verkaufsstellen:
TicketBox [Galeria-Kaufhof], Kirchgasse 28, 65185 Wiesbaden
Tel: 0611 / 172 9930, E-Mail: info@ticketbox-mainz.de
Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9.30 bis 18.30 Uhr, Sa 9 bis 16 Uhr

Link: studio-zr6.de


07.03. bis 22.03.2020
nur Samstags + Sonntags
Sa:
10:00, 11:00, 12:00,13:30, 14:30, 15:30,16:30 Uhr
So:
12:30, 13:30, 14:30, 15:30 Uhr


THermine -Wiesbaden Saison-Start 2020

Die etwa fünfzigminütige „Tour de Wiesbaden“ ist der Stadtrundfahrten-Klassiker der hessischen Landeshauptstadt!
Die Bimmelbahnen THermine und Lili zeigen Ihnen auf dieser beliebten Sightseeing-Tour die wohl interessantesten Sehenswürdigkeiten die Wiesbaden zu bieten hat. Ihre Reise beginnt am Markt (gegenüber der Touristinformation) im Herzen der Stadt und führt Sie über die luxuriöse Wilhelmstraße zunächst zum prachtvollen Kurhaus und zum international angesehenen hessischen Staatstheater.

Weiter geht es über den idyllischen Kurpark und durch malerische Villenviertel auf den Hausberg der ehemaligen Weltkurstadt. Hier finden Sie auch zwei der größten Highlights Wiesbadens: die russisch-orthodoxe Kirche mit ihren goldenen Zwiebeltürmen sowie die Nerobergbahn, Deutschlands einzige noch mit Wasserballast betriebene Standseilbahn. An beiden Stellen haben Sie die Möglichkeit die Fahrt zu unterbrechen und diese zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortzusetzen. Eine ausreichende Verfügbarkeit von Sitzplätzen vorausgesetzt !

Der finale Abschnitt der Rundfahrt führt Sie dann vom Nerotal über die Taunusstraße mit ihren vielen einzigartigen Geschäften zum historischen Kranzplatz samt der heißesten und wohl bekanntesten Thermalquelle der Stadt: dem Kochbrunnen. Von hier aus geht es nun über den Schlossplatz und am Rathaus, Stadtschloss (hessischer Landtag) und Marktkirche vorbei zurück zum Markt, dem Ausgangspunkt der Fahrt.

Optional: Fahrtunterbrechung an russ.-orth. Kirche oder Nerobergbahn Talstation – Wiedereinstieg nur bei ausreichender Sitzkapazität möglich.

Infos und Reservierung:
Touristbahn Wiesbaden, E- Mail: robert@thermine.de, Tel: 0611/58939464

Tickets erhalten Sie beim Fahrer oder in der Tourist-Info, in der Sie auch die beliebten „THermine-Geschenkgutscheine“ erwerben können!
Für alle THermine-Fahrten gelten die allgemeinen Beförderungsbedingungen.
ACHTUNG: Rollstuhlfahrer bitte vorab telefonisch anmelden!

Kinder und Jugendliche von 5-14 Jahren 6,00 €
Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahre 10,00 €
Familien (2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder) 25,00 €
WI-Kurkarten-, Touristcard-, Ehrenamtskartenbesitzer 9,00 €
Kinder bis zu 4 Jahren (in Familienbegleitung) frei
Gruppen von 11-20 Fahrgästen p.P 9,50 €
Gruppen ab 21 Fahrgästen p.P. 9,00 €

Treffpunkt:
Markt (gegenüber der Touristinformation)

Link: https://thermine.de/tour-de-wiesbaden-2-2-2-2/


13.03. – 12.06.2020


Ausstellung Lebensmenschen

Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin
In der vom Lenbachhaus München und dem Museum Wiesbaden in enger Kooperation konzipierten Ausstellung „Lebensmenschen. Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin“ werden die individuellen künstlerischen Werdegänge beider Persönlichkeiten verfolgt, zueinander in Beziehung gesetzt und mit ihren ständig in Veränderung begriffenen privaten Verhältnissen in Verbindung gebracht.

in Kooperation mit:
Alexej von Jawlensky Archiv, Locarno, CH
Fondazione Marianne Werefkin, Ascona, CH

Öffentliche Führungen:
Die von Fachwissenschaftlern des Museums Wiesbaden geleiteten öffentlichen Führungen orientieren sich an den Sammlungsschwerpunkten und den Sonderausstellungen des Museums.
Di 18:00
Sa 15:00
So 15:00
Dauer: ca. 1 Stunde
Führungen 3,— Euro, zzgl. Eintritt der jeweiligen Ausstellung
Ticket an der Tageskasse, maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Sonderführungen:
Gerne erfüllen wir Ihren Wunsch nach einer Sonderführung. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 25 Personen (In der Jugendstil Dauerausstellung: 20 Personen).
Nach Vereinbarung sind auch Buchungen außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
80,— Euro zzgl. Eintritt (60 Minuten)
120,— Euro zzgl. Eintritt (90 Minuten)
Fremdsprachenführungen:
100,— Euro zzgl. Eintritt (60 Minuten)
150,— Euro zzgl. Eintritt (90 Minuten)
Maximal 25 Personen

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden
Tel: 0611/3352250, Fax: 0611/3352192

Link: https://museum-wiesbaden.de



22.03.2020
03.06.2020
02.07.2020

19:30 -22:40 Uhr

Tyll

Till Eulenspiegel ist der deutsche Narr schlechthin. Wie kaum einer anderen Figur ist dem Till, der im 14. Jahrhundert sein entlarvendes Unwesen getrieben haben soll, ein zähes Nachleben beschieden: in Kinderbüchern, als Titelgeber für ein Satiremagazin, in Richard Strauss’ genialer sinfonischen Dichtung und als unentbehrlicher Gast der Mainzer Fastnacht. So wie der Bestseller-Autor Daniel Kehlmann hat ihn allerdings noch keiner angepackt: In seinem hinreißenden Roman »Tyll« lässt er den Gaukler und Spötter gänzlich ahistorisch durch den 30-jährigen Krieg streifen, dessen Welt selten so plastisch und lebenssatt dargestellt worden sein dürfte wie hier. Plötzlich sehen sich so berühmte Gestalten wie der legendäre Winterkönig Friedrich, der Universalgelehrte Athanasius Kircher oder der Arzt und Dichter Paul Fleming mit den Eulenspiegeleien des rücksichtslosesten aller Spaßmacher konfrontiert. Das alles ist von großem Witz und noch tieferem Ernst: ein wildes Panoptikum, prall gefüllt mit großer Geschichte und kleinen Geschichten.

Der Regisseur Tilo Nest – dem Wiesbadener Publikum nicht zuletzt durch seine Kultinszenierung von »Shockheaded Peter« wohlbekannt – will »Tyll« als eine Art »raues Weihnachtsmärchen für Erwachsene« inszenieren. Mit einem Trupp spielwütiger Schauspieler begeben wir uns auf eine alle Sinne ansprechende Reise in den 30-jährigen Krieg, bei der nicht zuletzt auch die wunderbare polyphone Vokalmusik dieser Zeit einen wichtigen Platz einnehmen wird.

» ›Tyll‹ ist das beste Buch, das Daniel Kehlmann bislang geschrieben hat (…), ein – ja – zu Herzen gehendes, lebensvolles, wundervoll undistanziert geschriebenes, brutales, modernes, romantisches deutsches Epos. (…) ›Tyll‹ ist Daniel Kehlmanns Sieg über die Geschichte, sein historischer Triumph.« Volker Weidermann, Der Spiegel, 07.10.2017

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Hessisches Staatstheater, Großes Haus, Christian-Zais-Straße 3, 65183 Wiesbaden
E-Mail: vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de

Link: https://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm/spielplan/tyll/



27.03.2020
29.05.2020
05.06.2020

18:00 – 22:00 Uhr

Viernes Mágico – Zauberkunst hautnah Show & Dinner

Ein zauberhafter Freitagabend mit Menü, Show und vielen Überraschungen. Zusammen mit dem Restaurant Sombrero Latino laden wir Sie zu einem magischen Abend ein: ein leckeres Abendessen mit magischer Unterhaltung, anschließend unsere Show „Noche Mágica“.
Nach dem Aperitif erwartet Sie ein argentinisches Menü bestehend aus einer Hauptspeise & Dessert sowie einem Getränk Ihrer Wahl.

Um 19.30 Uhr beginnt die Zaubershow.

Vergessen Sie die Welt des Alltäglichen, in der jede Erklärung nur einen Mausklick entfernt scheint, und folgen Sie uns nach dem Essen auf die andere Seite des Spiegels. In gewohnter Wohnzimmer-Atmosphäre erleben Sie einen Abend voller Zauberkunst. Hier, wo Wunder noch möglich sind, können Sie erleben, wie wir mit Ihnen die Realität aus den Fugen heben. Aus unmittelbarer Nähe schauen Sie uns während der zweistündigen Show direkt auf die Finger – und lachen im nächsten Moment umso verblüffter auf. Staunen Sie, zittern Sie, träumen Sie und wundern Sie sich, wie schnell die Zeit verfliegt.

Der Eintritt für den „Viernes Mágico“ kostet 65.- Euro.
Reservierungen sind nur über die Homepage und mittels Vorkasse möglich.

Öffnung: 18:00 Uhr

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Sombrero Latino, Adolfstraße 3, 65185 Wiesbaden
Tel: 0611 3083822

Link: http://www.nochemagica.de/


01.04.2020

20:00 Uhr

3. Komische Nacht Wiesbaden – Der Comedy-Marathon

In Zusammenarbeit mit mehreren Gastronomen, präsentiert die Agentur MITUNSKANNMAN.REDEN. an einem Abend verschiedene Comedians und andere Spaßmacher, die ihr Publikum abwechslungsreich und kurzweilig durch den Abend begleiten. Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash und der Komischen Nacht, garantieren die Künstler einen gelungenen Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.

Die Komische Nacht präsentiert einen Querschnitt durch die aktuelle Comedyszene in Deutschland. In jedem Laden treten an einem Abend fünf Comedians jeweils 20 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abendfüllendes und hoch unterhaltsames Programm.

Einlass 19:00 Uhr
Ticket: 19 €
AK: 21 €

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Studio ZR6 – Kulturverein e.V., Zietenring 6, 65195 Wiesbaden

Verkaufsstellen:
https://komischenacht.reservix.de/p/reservix/event/1488691

TicketBox [Galeria-Kaufhof], Kirchgasse 28, 65185 Wiesbaden
Tel: 0611 / 172 9930, E-Mail: info@ticketbox-mainz.de
Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9.30 bis 18.30 Uhr, Sa 9 bis 16 Uhr

Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930, Fax: 0611/1729-797, E-Mail: tourist-service@wiesbaden-marketing.de
Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen.
April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Link: studio-zr6.de


Mi, 01.04.2020
10:00 – 11:10 + 19:30 – 20:40
Do, 02.04.2020
10:00 – 11:10
Do, 07.05.2020
10:00 – 11:10
Do, 07.05.2020
19:30 – 20:40
Fr, 08.05.2020
10:00 – 11:10


Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns sah

Nachdem in einem kleinen Zoo das Nashorn unter seltsamen Umständen starb, zieht ein Bär aus Sibirien in das wohlgeordnete Leben von Papa Pavian, Herrn Mufflon und dem Murmeltiermädchen ein. Doch die unangenehmen Fragen, die der Bär über die seltsamen gestreiften dürren Bewohner auf der anderen Seite des Zauns stellt, bringen Unruhe in die bisher gut geordnete zoologische Gemeinde. Papa Pavian gibt ihm den dringlichen Ratschlag, nicht zu neugierig zu sein. Doch der Bär kann nicht über das Geschehen auf der anderen Seite des Zauns hinwegsehen und entschließt sich zum Handeln. Schauplatz der Parabel, für die Jens Raschke 2014 den Kinderliteraturpreis erhalten hat, ist der »Zoologische Garten Buchenwald«, Erholungsort der SS und deren Angehörigen. Jens Raschke sagt über sein Stück: »Es ist kein Stück über das Konzentrationslager Buchenwald – darüber lässt sich womöglich gar kein Stück schreiben –, sondern ein Stück über die Frage: Bär oder Pavian?«

Veranstaltungsort
Hessisches Staatstheater, Wartburg
Schwalbacher Straße 51, 65189 Wiesbaden

Verkaufsstellen:
Hessisches Staatstheater, Christian-Zais-Straße 3, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/132325, Fax: 0611/132367, E-Mail: vorverkaufstaatstheater-wiesbadende
www.staatstheater-wiesbaden.de

Veranstalter:
Hessisches Staatstheater, Christian-Zais-Straße 3, 65183 Wiesbaden
E-Mail: vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de

Link: https://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm/spielplan/2019-09/was-das-nashorn-sah/5779/


03.+ 04. + 05.04.2020
15.+ 16.05.2020

20:00 Uhr


DIE TANZSTUNDE

Sie sind ein sehr ungleiches Paar, die leidenschaftliche Tänzerin mit dem gebrochenen Bein und der Professor, dessen Hirn anders tickt, als das »neurotypischer« Menschen. Es ist ein amüsanter Clash zwischen Emotio und Ratio, zwischen Phantasie und Fakten, zwischen Musik und Mathematik, die erst bei genauerem Hinsehen sehr viel miteinander zu tun haben. (Komödie von Mark St Gemain) Ein berührendes und witziges Kammerspiel über zwei sehr unterschiedliche Menschen, die nur mühsam denselben Takt halten können und sich dennoch näher kommen als erwartet.

Veranstaltungsort & Veranstalter:
Kammerspiele Wiesbaden e.V., Lehrstr. 6, 65183 Wiesbaden, Tel: 0611/98827340

Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930, Fax: 0611/1729-797, https://www.wiesbaden.de/t-info
Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen.
April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr

Link: http://www.kammerspiele-wiesbaden.de/programm/die-tanzstunde/


03. bis 05.04.2020
26. bis 28.06.2020
09. bis 11.10.2020
20. bis 22.11.2020
(Zyklus I)

Freitag 14 – 18 Uhr
Samstag 9:30 – 18 Uhr
Sonntag 9:30 – 16 Uhr


Weiterbildung Wildpflanzenkunde

Durch die Wälder, Felder und Wiesen von Wiesbaden streifen und deren Wildpflanzen kennenlernen!

Diese Weiterbildung bietet Ihnen eine umfassende Einführung in die Welt der heimischen Wildpflanzen. Sie lernen die Pflanzen kennen und erleben sie direkt an ihrem spezifischen Standort. Auch die Pflanzenbestimmung und Merkmale bestimmter Pflanzenfamilien ist Teil des Seminars. Das Wissen über die „wilden grünen“ zu Hause nutzen und in den Alltag integrieren!

Die gesammelten Pflanzen werden direkt weiter verarbeitet. Als Heilpflanzen werden die wilden Pflanzen zum Herstellen von Salben, Tinkturen und Ölen verwendet und Sie bekommen eine Einführung in das alchemistische Prinzip der Destillation um duftende Pflanzenwasser selber herstellen zu können. Die Naturkosmetik ist ein weiterer Bereich der in dieser Weiterbildung behandelt wird. Das Zubereiten von essbaren Wildpflanzen zu Salaten, grünen Smoothies, Kräuterstrudel und vielem mehr lässt der Kreativität freien Lauf.

Kosten:
205 € Kursgebühr // 195 € Frühbucherrabatt pro Wochenende

Kursgebühren sind inkl.:
Seminarteilnahme
Seminarskript
Snacks, Getränke
Hochwertige Materialien während des Seminars

Verpflegung:
Das Mittagessen wollen wir gemeinsam einnehmen, jeder steuert etwas dazu bei. Am ersten Block kochen wir unser Mittagessen mit den Wildpflanzen selber.

Unterkunft:
Bei Block 2 und 3 können bis zu 3 Personen im Seminarhaus übernachten, bei Interesse bitte bei mir anfragen. Die Weiterbildung kann nur als Ganzes gebucht werden

Aufwand:
Präsenszeit sind 4 Blöcke verteilt auf einen Jahreskreislauf. Zusätzlich führen die Teilnehmer praktische und theoretische Hausaufgaben, auch in Kleingruppen durch und legen ein Herbarium an.

Zertifikat:
Die Weiterbildung kann mit „Zertifikat zum/zur Wildpflakundigen“ oder Teilnehmerbescheinigung „Wildpflanzen Weiterbildung“ abgeschlossen werden.

Voraussetzungen Teilnehmerbescheinigung:

  • Anwesenheit bei mindestens 3 Terminen
  • Praktische und theoretische Hausaufgaben

Voraussetzungen Zertifikat:

  • Anwesenheit bei mindestens 3 Terminen
  • Praktische und theoretische Hausaufgaben
  • Herbarium von mindestens 30 Pflanzen
  • Prüfung am Abschlusstermin

Teilnehmer: min. 6 bis max. 12 Teilnehmer

Veranstaltungsort:
Block 1 und 4: Fasanerie Wiesbaden (Seminarräume der Fasanerie)
Block 2 und 3: Nerotal Wiesbaden (Seminarhaus „Das Gartenhaus“)

Wiesbaden (in den Räumen der Fasanerie und Seminarhaus im Nerotal)
Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden
Tel: (0611) 4090770, Fax: (0611) 31-4936

Informationen und Anmeldung:
Svenja-Linde Baumgartinger, Tel.: 0172-4830806, kontakt@wildnisschule-naturkreis.de

Veranstalter:
Wildnisschule Naturkreis

Link: https://wildnisschule-naturkreis.de/weiterbildungen/wildpflanzen%20weiterbildung.html


 

 

Allgemeine Informationen


Stadtplan Wiesbaden | Suchen Sie einen bestimmten Ort in Wiesbaden?

Belegsituation der Parkhäuser | Aktuelle Parkmöglichkeiten!

Park & Ride | Auto und öffentliche Verkehrsmittel kombinieren!

ESWE Busverbindungen | Link zu den Fahrplänen der ESWE

RMV | Link zu den Fahrplänen des RMV

Deutsche Bahn | Link zu den Zugverbindungen

Wiesbaden.de | Infos rund um die Stadt

Die Werbegemeinschaft Wiesbaden e. V. | Wiesbaden Wunderbar